Kursangebot

» zurück zur Übersicht

» zum Kurs anmelden

2017 | 30. September–31. Oktober, Düsseldorf

Dieser Kurs ist ausgebucht.
1. Kurseinheit: 30. September bis 3. Oktober 2017 2. Kurseinheit: 29. bis 31. Oktober 2017 Teilnahme an beiden Einheitenerforderlich

K131-17 Qualifikationsmaßnahme Fachgebundene Genetische Beratung

Programm der Veranstaltung zum Download: K131-17_Kursstruktur.pdf

Dozenten:
Prof. Dr. med. Harald Rieder, Düsseldorf (Seminarleitung)
Prof. Dr. med. Klaus Zerres, Aachen (Seminarleitung)
Prof. Dr. med. Stefan Aretz, Bonn
PD Dr. med. Felix Distelmaier, Düsseldorf
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Eggermann, Aachen
Prof. Dr. med. Tiemo Grimm, Würzburg
Dr. rer. nat. Herdit Schüler, Aachen
Prof. Dr. med. Dagmar Wieczorek, Düsseldorf

Lerninhalte
In insgesamt zwei Kurseinheiten wird das Grundwissen für die Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung vermittelt. Gemäß § 7 Abs. 3 GenDG darf „Eine genetische Beratung […] nur durch […] Ärztinnen oder Ärzte, die sich für genetische Beratungen qualifiziert haben, vorgenommen werden“. Die Ausführungsbestimmungen für den Erwerb der Qualifikation zur genetischen Beratung hat die Gendiagnostik-Kommission (GEKO) in Form einer Richtlinie für die Anforderungen an die Qualifikation zur und Inhalte der genetischen Beratung (Kapitel VII3.3. und VII3.4.) festgelegt.

Die beiden Kurseinheiten gliedern sich in vier Blöcke:

Block I: Basisteil Humangenetik
Block II: Psychosozialer und ethischer Teil
Block III: Fachspezifischer Teil
Block IV: Praktisch-kommunikativer Teil (fakultativ, deshalb getrennt buchbar als Kurs K132-17) Der Block IV ist nur erforderlich, wenn bisher kein Nachweis der psychosomatischen Grundversorgung erworben wurde.

Ein Teil der Qualifikation (14 von 72 Std.) wird mit Hilfe von Unterlagen im Selbststudium erarbeitet. Die Unterlagen werden vor dem Kurs zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie:
Eine Wissenskontrolle am Ende des Kurses ist laut GEKO-Richtlinien nicht notwendig und wird bei diesem Kurs nicht durchgeführt. Manche Landesärztekammern verlangen diese Prüfung trotzdem. Sollten Sie für die Anerkennung durch Ihre Landesärztekammer eine bestandene Prüfung benötigen, müssen Sie die Wissenskontrolle dann im Nachgang bei Ihrer Ärztekammer absolvieren. Bayerische Teilnehmer benötigen diese Wissenskontrolle nicht.

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an Ärzte/Ärztinnen aller Fachgruppen, die die Qualifikation für die fachgebundene genetische Beratung benötigen.

Fortbildungspunkte: maximal

Begrenzte Teilnehmerzahl: 24

Zeit
Samstag, 30. September 2017, 14.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, 1. Oktober 2017, 9.00 – 19.00 Uhr
Montag, 2. Oktober 2017, 9.00 – 19.00Uhr
Dienstag, 3. Oktober 2017, 9.00 – 16.30 Uhr
Sonntag, 29. Oktober 2017, 13.15 – 19.00 Uhr
Montag, 30. Oktober 2017, 9.00 – 19.00 Uhr
Dienstag, 31. Oktober 2017, 9.00 – 14.15 Uhr

Veranstaltungsort
Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Die Unterbringung/Zimmerreservierung erfolgt durch die Teilnehmer selbst.
Unter dem Stichwort „AHG“ ist bis zum 15.8.2017 ein Abrufkontingent an Einzelzimmern zum Preis von 95 Euro/Nacht inkl. Frühstück reserviert.
Für den ersten Teil besteht das Kontingent im gegenüberliegenden Mercure Hotel (Tel: 0211 53 07 60; H2199-RE@accor.com).
Für den zweiten Teil besteht das Kontingent direkt im Seminarhotel (Tel: 0211 520 60 800; h3279-sb1@accor.com).

Zimmerpreise sind nicht in den Kursgebühren enthalten.

Tarifgruppe Kosten für Frühbucher
bis 15.07.2017
Kosten für Spätbucher
ab 16.07.2017
Mitglieder GfH € 970,00 € 1.020,00
Nichtmitglieder € 1.030,00 € 1.080,00

Anmeldeschluss: 30.08.2017

Anmeldung nur online möglich. Information:
Akademie Humangenetik
Kursorganisation: Brigitte Fiedler

Inselkammerstr. 5
82008 München-Unterhaching
Tel. +49 (0)89 61 45 69 59
Fax +49 (0)89 55 02 78 56
info@akademie-humangenetik.de

Hinsichtlich Anmeldung, Stornierung und allgemeiner Geschäftsbedingungen verweisen wir auf unsere Teilnahmebedingungen

Mitglieder der GfH erhalten die in den Programmen ausgewiesenen Ermäßigungen.

 

© Akademie Humangenetik